Hamburger Kammeroper | Die Lustige Witwe
THEATER FÜR KINDER und HAMBURGER KAMMEROPER bieten Unterhaltung in Hamburg auf höchstem Niveau. Kinderbuchklassiker und Werke großer Komponisten.
Theater für Kinder, Oper, Kammeroper, Hamburg, Kinderoper, Theaterpädagogik, Schulvorstellungen, Opernmenü, Kindergeburtstag, Oper in deutscher Sprache
1926
page-template-default,page,page-id-1926,ajax_updown_fade,page_not_loaded,, vertical_menu_transparency vertical_menu_transparency_on,qode-title-hidden,qode_grid_1300,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

DIE LUSTIGE WITWE

Operette von Franz Lehár

Text von Leo Stein und Victor Léon nach Henri Meilhac

 

Premiere: 07. Dezember 2018

 

Um die leeren Kassen des in finanzielle Schieflage geratenen Operetten-Staats „Pontevedro“ zu sanieren, veranstaltet der pontevedrinische Gesandte Baron Zeta in Paris ein rauschendes Fest, mit dem Hintergedanken, auf diesem Weg die letzten finanziellen Privatreserven für das Vaterland zu retten. Der drohende Staatsbankrott scheint nur noch durch eine Heirat der millionenschweren Witwe Hanna Glawari mit einem Landsmann abwendbar. Als geeigneter Heiratskandidat soll der lebenslustige Graf Danilo Danilowitsch herhalten, dem allerdings ein etwas zweifelhafter Ruf vorauseilt, so dass es zwischen ihm und der durchaus heiratswilligen Witwe anfänglich nicht so recht funken will. Und das obwohl sie sich kennen. Schließlich hatte Danilo bereits in jungen Jahren um ihre Hand angehalten.

Erst nach zahlreichen Wirrungen und abenteuerlichen Missverständnissen findet das Paar schließlich zueinander.

Franz Lehárs „Lustige Witwe“ gilt als eine der erfolgreichsten Operetten aller Zeiten. Sie ist ein Stück über den ewigen Geschlechterkampf zwischen Mann und Frau, über verpasste Chancen und verletzte Eitelkeiten und darüber, dass man sich im Leben immer zweimal begegnet.

Ihre überaus große Popularität verdankt „Die lustige Witwe“ nicht zuletzt der Fülle von Ohrwürmern wie „Da geh’ ich zu Maxim“, „Lippen schweigen“ oder dem ‚“Vilja-Lied“.

 

Buchbar auch mi4-Gänge Menü  (bitte mindestens drei Tage im Voraus buchen)

 


Letzte Vorstellung:
 27. Januar 2019

Lustige Witwe ©Birgit Wunder

Musikalische Leitung und Bearbeitung: Ettore Prandi
Regie, Textfassung und Choreographie: Stefan Haufe
Bühne: Michael Haufe

Kostüme: Barbara Hass

 

Besetzung:

Graf Danilo: Titus Witt /Robert Elibay-Hartog

Hanna Glawari: Miriam Sharoni /Svenja Schicktanz

Valencienne: Natascha Dwulecki

Camille de Rosillon: Ljuban Živanović / Richard Neugebauer

Baron Zeta: Etienne Billault

Vicomte Cascada: Robert Elibay-Hartog / Stephen Barchi

Raoul de Saint-Brioche: Stefan Hahn

Njegus: Tom Wodak

 

ALLEE THEATER ENSEMBLE

 

Letzte Vorstellung: 27. Januar 2019

X

Durch Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen über Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen