Hamburger Kammeroper | Die Zauberflöte
THEATER FÜR KINDER und HAMBURGER KAMMEROPER bieten Unterhaltung in Hamburg auf höchstem Niveau. Kinderbuchklassiker und Werke großer Komponisten.
Theater für Kinder, Oper, Kammeroper, Hamburg, Kinderoper, Theaterpädagogik, Schulvorstellungen, Opernmenü, Kindergeburtstag, Oper in deutscher Sprache
2506
page-template-default,page,page-id-2506,ajax_updown_fade,page_not_loaded,, vertical_menu_transparency vertical_menu_transparency_on,qode-title-hidden,qode_grid_1300,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

DIE ZAUBERFLÖTE

Oper von Wolfgang Amadeus Mozart

Musikalische Bearbeitung von Ettore Prandi

Premiere am 21. Februar 2020

 

Der junge Prinz Tamino wird von der Königin der Nacht ausgesandt, um ihre Tochter Pamina zu retten, die vom Fürsten Sarastro entführt wurde. Der Vogelfänger Papageno wird Tamino zur Seite gestellt. Von den bis jetzt noch freundlichen drei Damen der Königin der Nacht erhält Tamino eine Zauberflöte, Papageno ein magisches Glockenspiel. Die beiden brechen auf, um Pamina zu befreien…… so beginnt die Handlung der Oper.

Kaum eine Oper bietet so zahlreiche Interpretationsmöglichkeiten wie „Die Zauberflöte“. Von Wolfgang Amadeus Mozart im Jahre 1791 in Wien uraufgeführt, war sie von Anfang an die beim Publikum beliebteste, bekannteste und daher bis heute meistgespielte Oper schlechthin.

Ob Innigkeit, Tragik, Pathos oder Verschlagenheit – alle menschlichen Regungen finden in dieser Märchenwelt ihren Platz.

Mozart und Schikaneder stellen in ihrer effektvollen Oper ihre Helden vor eine Reihe Prüfungen, bei denen sie mit Liebe der Wahrheit und dem Gutem zum Recht verhelfen.

 

Die Aufführung der „Zauberflöte“ in der Hamburger Kammeroper setzt in der Inszenierung auf innovative und ungewöhnliche Betrachtungsweisen dieses bekannten Opernstoffes. Seit der Gründung im Jahr 1998 spielen wir „Die Zauberflöte“ zum ersten Mal in der Hamburger Kammeroper.

 

Buchbar auch mi4-Gänge Menü  (bitte mindestens drei Tage im Voraus buchen)

Gefördert durch die Behörde für Kultur- und Medien Hamburg

Musikalische Leitung und Bearbeitung:   Ettore Prandi
Regie: Roman Hovenbitzer
Bühne und Kostüme: Johanna Ralser

Mit: Bruno Vargas, Gheorghe Vlad, Megan Brunning, Luminita Andrei, Natascha Dwulecki, Svenja Schicktanz, Feline Knabe, Robert Elibay-Hartog, Titus Witt, Anne Elizabeth Sorbara, Juliet Petrus

und das ALLEE THEATER ENSEMBLE

 

Vorstellungen bis zum 02. Mai 2020

Wiederaufnahme: 22. Mai 2020

Letzte Vorstellung: 14. Juni 2020

 

 

 

X

Durch Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen über Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen