Hamburger Kammeroper | Rößner Timo E –
THEATER FÜR KINDER und HAMBURGER KAMMEROPER bieten Unterhaltung in Hamburg auf höchstem Niveau. Kinderbuchklassiker und Werke großer Komponisten.
Theater für Kinder, Oper, Kammeroper, Hamburg, Kinderoper, Theaterpädagogik, Schulvorstellungen, Opernmenü, Kindergeburtstag, Oper in deutscher Sprache
4250
page-template-default,page,page-id-4250,page-child,parent-pageid-3897,ajax_updown_fade,page_not_loaded,, vertical_menu_transparency vertical_menu_transparency_on,qode-title-hidden,qode_grid_1300,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

Timo Rößner

 

 

Der vom Opernglas für seine „exzellente Diktion und sein warmes, lyrisches Timbre“ gelobte  gebürtige Berliner Tenor Timo Rößner studierte Lied-, Oratorien- und Operngesang an der HfMT Hamburg in der Klasse von Prof. Jörn Dopfer und absolviert aktuell das Meisterklassenexamen an der HMT „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig bei Prof. Berthold Schmid. Seine Ausbildung rundet er durch Meisterkurse bei Margreet Honig, Eric Schneider, Mark Tucker, Rufus Müller, Thomas Thomaschke, Edda Moser, James Hooper, Doreen DeFeis und Ingeborg Danz ab.

Neben zahlreichen Produktionen mit der Theaterakademie Hamburg führten ihn erste Gastengagements an die Oper Kiel, das Theater Hebbel am Ufer und das Theater Lüneburg. Dort gehörte der junge Tenor von 2015-2017 dem festen Ensemble an und wechselte mit Beginn der Spielzeit 2017/18 ins Ensemble des Theaters Altenburg-Gera. Weitere Gastengagements führten ihn an das Meininger Staatstheater, wo er in den Rollen des Hans (Das Schwarzwaldmädel) und Pedrillo (Die Entführung aus dem Serail) zu erleben war.

Auch im Konzertfach konnte sich Timo Rößner ein breit gefächertes Repertoire von der Renaissance bis zur Moderne erarbeiten. Hervorzuheben wären hier alle großen Evangelistenpartien in Bachs Oratorien. Weiterhin gehören zu seinem Kernrepertoire Werke wie Händels „Der Messias“, Mozarts „Requiem“, Haydns „Schöpfung“ und Rossinis „Petite Messe solennelle“, aber auch bei Konzerten mit Werken von Orffs „Catulli Carmina“, Strawinskis „Les noces“ und Verdis „Messa da Requiem“ war er bereits zu hören.

Die Zusammenarbeit mit Komponisten wie Antonis Adamopoulos, Thomas Dorsch, Stephan Peiffer und Ursula Mamlok prägten seinen musikalischen Werdegang. Timo Rößner ist Preisträger des internationalen Gesangswettbewerbs der Kammeroper Schloss Rheinsberg 2013, erhielt im Jahr 2015 in Wernigerode den Belcanto-Förderpreis und gewann den 2. Preis beim Mozart-Wettbewerb Hamburg 2016.

 

Spielzeit 2020/2021

Der Liebestrank

 

Foto © Ronny Ristok

X

Durch Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen über Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen