Hamburger Kammeroper | Lucia di Lammermoor
THEATER FÜR KINDER und HAMBURGER KAMMEROPER bieten Unterhaltung in Hamburg auf höchstem Niveau. Kinderbuchklassiker und Werke großer Komponisten.
Theater für Kinder, Oper, Kammeroper, Hamburg, Kinderoper, Theaterpädagogik, Schulvorstellungen, Opernmenü, Kindergeburtstag, Oper in deutscher Sprache
2510
page-template-default,page,page-id-2510,ajax_updown_fade,page_not_loaded,, vertical_menu_transparency vertical_menu_transparency_on,qode-title-hidden,qode_grid_1300,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

LUCIA DI LAMMERMOOR

Oper von Gaetano Donizetti

Konzertante Aufführung in italienischer Sprache.

Premiere am 08. Mai 2020

 

„Il dolce suono mi colpì di sua voce! …“ – „Der süße Klang seiner Stimme traf mich! …“ – Wenn Lucia mit diesen Worten, vor enttäuschter Liebe wahnsinnig geworden, in ihrer Hochzeitsnacht blutbesudelt vor die Festgesellschaft taumelt, wird sich wohl auch der Macht ihrer Stimme niemand entziehen können. Was bereits das verwöhnte neapolitanische Uraufführungspublikum zu Begeisterungsstürmen hinriss und Primadonnen wie Maria Callas und Joan Sutherland zu legendären Auftritten verhalf, zählt auch heute noch zu den absoluten Sternstunden der Belcanto-Oper. So entstand ein Werk, das sich voll und ganz der Virtuosität des Belcanto verpflichtet fühlt und die Stimmen in wahrhaft himmlische Sphären führt, den hochromantischen Stoff gleichzeitig aber auch in ein berührendes Seelendrama der Titelfigur verwandelt und das düstere Macht- und Intrigenspiel im Schottland des 16. Jahrhunderts packend auf die Bühne bringt:

Lucia hat noch in der Hochzeitsnacht ihren Gatten ermordet. Geliebt hat sie einen anderen und liebt ihn noch – den, mit dem sie sich auf dem Höhepunkt ihres Wahnsinns vereint sieht und dem sie in den Tod vorausgehen will: Edgardo. Der aber ist der Erzfeind ihres Bruders. Vor dem Hintergrund der Auseinandersetzungen zwischen Katholiken und Protestanten im Schottland des 16.Jahrhunderts liefern sich zwei Familien einen erbitterten Kampf um Ehre, Macht und Geld. Lucia wird zum Spielball dieses Privatkriegs. Für sie ist eine politisch günstige Heirat vorgesehen. Sie willigt in die Zwangsheirat ein. Doch die Qual, wie über sie verfügt wird, wie ihr das Menschsein durch die Ränke ihres Bruders abgesprochen wird, und die nicht gelebte Liebe zu Edgardo brechen schließlich nicht nur ihr Herz, sondern auch ihre Seele.

 

Buchbar auch mi4-Gänge Menü  (bitte mindestens drei Tage im Voraus buchen)

Musikalische Leitung: Ettore Prandi
Dramaturgische Einrichtung: Marius Adam
Moderation: Lutz Hoffmann

Besetzung: 

Lord Enrico Ashton:

Marius Adam

Lucia: Luminita Andrei

Edgardo:  Gheorghe Vlad

Raimondo: Titus Witt

Arturo: Joshua Spink

Alisa: Feline Knabe

 

in Kooperation mit dem RUNGHOLT ENSEMBLE HAMBURG

 

Vorstellungen: 08., 09.,10., 15., 16., und 17. Mai 2020

X

Durch Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen über Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen